Die ganze Wahrheit zu Warzen - Was steckt dahinter?!

Warzen, Warzen, Warzen, Warzen: das am schlechtesten gehütete Geheimnis von allen. Es ist seit langem bekannt, dass sich die Bakterien, die Warzen verursachen, durch Berühren der infizierten Haut verbreiten. Bis vor kurzem war jedoch nicht klar, dass Warzen auf irgendeine Weise auf andere Menschen übertragen werden können, indem eine mit Warzen infizierte Haut berührt wird. Deshalb ist es wichtig, wachsam zu sein.

Als Beispiel für Warzen, die sich durch Kontakt mit infizierter Haut ausbreiten, haben wir Warzen, die auf einem infizierten Penis gewachsen sind. Der infizierte Penis ist mit den Warzenbakterien Staphylococcus aureus infiziert. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass Warzen in einem infizierten Penis gefunden wurden. In den 1970er Jahren stellte eine Gruppe von Chirurgen in England fest, dass ein Mann mit Warzen am Penis eine Warzeninfektion durch ein infiziertes Penisgewebe hatte, als er jünger war. Die Warzen wurden durch Streptococcus pyogenes verursacht, der nun von der menschlichen Spezies ausgerottet wurde. Es gibt keine Impfstoffe zur Behandlung von Warzen. Wenn Sie also Warzen am Penis haben, ist die Wahrscheinlichkeit einer Penisinfektion höher. Ich empfehle jedoch nicht, keine Penisschmiermittel und Kondome mehr zu verwenden, um eine Infektion zu verhindern. Ich rate nur, dass Sie Kondome für den Verkehr verwenden und sie weiter tragen.

Die aktuellsten Produktreviews

Papillux

Papillux

Annemarie Berg

Falls sich eine Konversation um Warzenentfernung dreht,wird Papillux oft in Verbindung mit di...